· 

TAG 7 - POSITIVE GEDANKEN

Yipiiiie, mir geht es wieder besser. Das gestrige Schlafen war genau das Richtige. Einfach einen Gang runter schalten. Wahrscheinlich puscht mich grad auch das anstehende Kölner Frühstück. Da passt auch wieder die Aufforderung ÜBERSCHÜTTE DEN TAG MIT POSITIVEN GEDANKEN.

Auf nach Köln...
18 km und über 12 Stunden Fahrzeit 😳😳😳
18 km und über 12 Stunden Fahrzeit 😳😳😳

 

Kurz vor meinem Ziel diese Anzeige im Navi??? Für 18 Kilometer über 12 Stunden??? Vollsperrung?? Hätte ich doch vorher nochmal auf Toilette gehen sollen?

Okay, positiv denken! Ist sicher nur ein Irrtum und das Navi rechnet bestimmt gleich wieder runter!!

Ich lache, als ich an meiner Autobahnabfahrt vorbeifahre :-) Sie ist gesperrt. Damit konnte mein Navi wohl nicht umgehen. Kaum fahre ich  die ausgeschilderte Alternativroute, rechnet das Navi wieder um und ich bin pünktlich zum Treffpunkt dort. Anders hätte ich es mir auch nicht vorstellen können. Also immer schön die POSITIVE GEDANKEN zu lassen, dann wird auch alles gut.

 

Das Treffen mit meinen beiden "Kolleginnen" war richtig toll. Nicht nur meine "Lehrmeisterin" war dort, sondern auch eine Kollegin, die mit mir den Kurs damals zusammen gemacht hatte. Richtig schön, dass sie auch dabei war. Wir haben uns alle so lange nicht mehr gesehen, dass wir viele neue Dinge zu erzählen hatten. Der gegenseitige Austausch war mega wertvoll. Alle aus der gleichen Branche, aber in unterschiedlichen Formen unterwegs. Die eine Selbstständig, zwei angestellt. Alle haben die unterschiedlichsten Herausforderungen im Berufsalltag. Es war ein sehr interessanter Austausch. Auch hier platziere ich meine Gedanken. "Elli ganz ehrlich? Wir haben uns vor zwei Jahren schon gewundert, wie Du diesen Job in dieser Form überhaupt solange durchhälst". Dann hat es also jeder gesehen, nur ich nicht? Meine Güte, muss ich blind unterwegs gewesen sein.

Bei den Gesprächen ergeben sich für mich viele neue Optionen für meine neue Zukunft. Zwei Richtungen bzw. Themenbereiche für  E-Books sind in meinem Kopf hängen geblieben und der Vorschlag fiel, als Autorin für eine Fachzeitschrift zu arbeiten.

Ich sammel erst mal meine Gedanken und Ideen.

 

Ich starte noch schnell die Recherche, wie man eine Abmahnung an einen Mieter formuliert, der die Miete wieder nicht wie mehrfach vereinbart zum dritten Werktag zahlt. Inzwischen geht der Schriftwechsel nur noch über seinen Mieterverein. Mit meinem Bruder hatte ich zwischen Weihnachten und Neujahr bereits herausgefunden, dass die Möglichkeit besteht, ihn wegen der zu späten Mietzahlung abzumahnen. Ändert er sein Verhalten nicht, könnte ich ihm kündigen. Das Schreiben ist nun fertig und geht morgen per Einschreiben Rückschein an ihn raus. Und wieder etwas erledigt. Auch hier bleibt es spannend in diesem Jahr. Die verspäteten Mietzahlung sind an dieser Stelle ja nur eine kleine Herausforderungen. Hier warten noch ganz andere auf mich. Aber auch die werde ich meistern.

 

Apropro Eigentumswohnung. Der Immobilienmakler vom Tennis hat sich heute bei mir gemeldet. Sein Hauptanliegen war, dass er sich anbietet, die Wohnung für mich zu verkaufen, so dass ich auch Gewinn daraus mache. Davon war nie die Rede. Natürlich mache ich mir Gedanken, wie es hiermit weitergeht, wenn ich meine festen Einkünfte nicht mehr habe. Aber gleich die Wohnung verkaufen? Da gibt es vorher noch einige andere Optionen. Außerdem brauche ich Leute um mich herum, die an mich glauben, dass ich es schaffe und nicht welche, die daran verdienen, bloss weil ich andere Wege gehe. Nicht böse gemeint, von mir nicht und ganz sicher auch nicht von ihm. Alternativ könnte ich immer noch die Wohnung als Eigenbedarf nutzen, bevor ich sie verkaufe. Aber auch dies ist für mich derzeit überhaupt keine Option. ICH SCHAFFE DAS.

 

Viel mehr habe ich nicht auf die Beine gestellt, weil ich merke, dass ich zum Abend hin wieder schlapper werde. Reicht aber auch. Ich bin zufrieden mit meinen Fortschritten.


POSITIVE GEDANKEN SIND DER BESTE START FÜR DIE REISE AUF DIE SONNENSEITE DES LEBENS.

ÜBERSCHÜTTE DEN TAG MIT POSITIVEN GEDANKEN. VERSUCHE ES UND DU WIRST ERLEBEN, WIE DER TAG ERBLÜHEN WIRD.

 

- täglicher Whatapp Newsletter von Damian Richter -


Kommentar schreiben

Kommentare: 0