· 

TAG 22 - MESSE

Gestern war viel zu tun, ich habe aber "früh" Feierabend gemacht. War schön, einfach mal zu gehen, alles stehen und liegen zu lassen, ohne an die nicht erledigte Arbeit zu denken. Sollte ich öfters machen!

Heute ging es früh morgens mit meiner Mitarbeiterin zu einer Messe nach Süddeutschland. Wir haben dort einige Termine und ich will parallel die Chance nutzen, meine Mitarbeiterin vielen Kontakten vorstellen. Mit dem Hintergedanken, dass sie unsere Kontakte persönlich kennenlernt und später auch ohne mich perfekt zu recht kommt.

 

 

Die Hinfahrt haben wir super genutzt um die Vorgehensweisen der nächsten Projekte gedanklich durchzuspielen. Das war richtig gut. Und ohne das sie es merkt, ist sie voll involviert. Ich bin ein bisschen stolz auch mich.

 

Es war eine komische Situation auf der Messe. Viele fragen mich, wie es mir geht. Wirklich ehrlich gemeint, weil sie mich aus der Zeit der richtigen stressigen Zeit kennen und sich Sorgen gemacht haben und mich und meine Werte schätzen. Sag ich die Wahrheit? Nein natürlich nicht. Ich habe eher  vorsichtig Unterstützung angefragt, um eventuelle potentielle Nachfolger für mich zu finden. Mein Chef hat dies auf der Messe parallel auch bei einigen Kontakten gemacht. Auch er sucht nach Lösungen und nimmt mein Problem sehr ernst. Ein sehr schönes Gefühl. Schade, dass wir beide auf der Messe nie alleine waren, dann hätten wir uns nochmal ganz anders austauschen können.

 

Abends gehen meine Kollegin und ich, sie heißt übrigens Sarah, und ich noch im Hotel essen und verschwinden dann auf unsere Zimmer. Der Tag war anstrengend. Für Sarah ein ganz neuer Eindruck, da es für sie heute ein ganz anderes arbeiten war und selbst sie sichtlich platt ist.


WAS WÄRE AUF DIESER WELT ALLES MÖGLICH, WENN JEDER DEM ANDEREN HELFEN WÜRDE...

FANGEN WIR BEI UNS SELBST DAMIT AN. EIN STARKER MENSCH ZIEHT EINEN ANDEREN NICHT HERUNTER, SONDERN HILFT IHM HOCH.

 

- täglicher Whatapp Newsletter von Damian Richter -


Kommentar schreiben

Kommentare: 0