· 

TAG 52 - SONNE GENIESSEN

Yipiiiieeeh, meine ersten freien Tage werden direkt mit strahlendem Sonnenschein belohnt. Endlich kann ich meinen Südbalkon voll genießen. Ich habe endlich Zeit hier schon mal klar Schiff zu machen. Mit Kaffee dann draußen in der Sonne zu arbeiten ist einfach herrlich :-) Zwischendurch sind noch ein paar Haushaltsarbeiten fällig... Fenster putzen, Wäsche bügeln, Rolle montieren. Nebenbei noch einige richtig gute Telefonate führen. Es ergeben sich immer wieder neue Perspektiven und Jobangebote... das ist richtig gut, dass ich mich bei allen noch mal verabschiede und mir wirklich die Zeit dafür nehme. Es tut gut, so viele tolle Komplimente und Zusprüche zu erhalten.

 

Durch meinen Coach habe ich heute noch Hausaufgaben auf bekommen, die ich bis morgen erledigen soll. Schließlich will ich sehr schnell meine neue Marschrichtung für mich herausfinden, um gutes Geld zu verdienen und mir keine Sorgen machen zu müssen, wie ich meine weiteren Brötchen verdiene. Passend zum Seminar am Wochenende sind heute pünktlich auch meine neuen Visitenkarten angekommen. Die sind voll schön geworden. Ich freue mich mega, dass das mit der Auslieferung so super geklappt hat.

 

Als der UPS Fahrer mit meinem Päckchen kam, ist mir aufgefallen, dass ich heute echt Glück gehabt habe. Wir haben bei uns in der Straße donnerstags immer von neun und dreizehn Uhr absolutes Halteverbot. Straßenreinigung. Habe ich total verpeilt, weil ich in dieser Zeit sonst nie zu Hause bin. Völlig ungewohnt für mich. Es war aber kein Knöllchen an der Windschutzscheibe. Schwein gehabt.

 

Nachmittags habe ich mein Tennistraining bei Niklas. Wir haben von Freitag auf heute verschoben, weil ich ja dann schon in Norddeutschland bin. Meine Trainingskollegin fragen wir schon gar nicht mehr, da sie dieses Jahr noch nicht einmal beim Training war. Niklas ist immer erstaunt, was ich beim Einspielen immer für Neuigkeiten raushaue. Bei mir passiert aber auch gerade so krass viel. Ich könnte glatt ein Buch darüber schreiben *lach*. Die beiden Trainer reden inzwischen auch schon über mich. Anscheinend habe ich mich in dem letzten halben Jahr echt super entwickelt.

 

Jetzt heißt es noch Koffer packen, Sachen zusammen packen und dann morgen früh ab ins Auto. Ich freu mich schon mega auf Dani, meinem Coach und all die anderen und natürlich ganz besonders auf das Seminar mit hoffentlich vielen neuen Erkenntnissen. Mit einem Dauergrinsen geht´s gleich ins Bett und morgen früh mit einem Dauergrinsen wieder raus. Ich bin so unglaublich glücklich, dass ich das wieder habe - ohne dass es festgezackert ist!!


REGE DICH NICHT AUF, ÜBER MENSCHEN ODER SITUATIONEN, BEIDE SIND MACHTLOS OHNE DEINE REAKTION.

ES IST DEINE REAKTION, DIE SITUATIONEN UND MENSCHEN EINE BEDEUTUNG GIBT.

 

- täglicher Whatapp Newsletter von Damian Richter -


Kommentar schreiben

Kommentare: 0