· 

TAG 72 - ARBEITSAMT


"Alles was passiert, ist eine Einladung zum Wachsen." Wie viele Bäume haben dem Sturm Eberhard und Franz in dieser Woche nicht standgehalten. Sie waren vielleicht krank, hatten ihr Wurzeln nicht mehr fest im Boden verankert, waren einfach zu schwach, um dem Sturm stand zu halten. Sind von innen bereits abgestorben.

Genau so ist es in unserem Leben. Die Natur macht uns so viel vor. Sobald wir krank sind, keine Energie mehr haben, reist es uns den Boden unter den Füßen weg. Wir haben nicht mehr die Kraft, dem Druck stand zu halten. Sobald wir nicht mehr bereit sind zu wachsen, egal in welchem Alter, sterben wir aus. Von innen. Genau so war es bei mir. Seitdem ich das verstanden habe, wachse ich tagtäglich. Ich hatte gedacht, ich wäre angekommen und das war´s jetzt. Bin ich aber nicht, ich bin stehen geblieben, ziellos und dann kommt der Bumerang im Leben. Jetzt habe ich wieder Ziele, wachse täglich über mich hinaus, stärke und verankere meine Wurzeln und gehe mit einem klarem Fokus durch´s Leben. Sobald ich negativ denke, schrumpfen die Wurzeln wieder und der Stand wird wackelig. Also darf ich täglich daran arbeiten und es in mein Unterbewusstsein brennen. Klingt total easy, man muss es nur einmal kapiert haben und in die Umsetzung kommen.

 

Ich starte den Tag mit den Unterlagen für´s Arbeitsamt. Dinge, um die ich mich ungern kümmere. Die Aufschieberitis überkommt mich seit gestern. Die gilt es noch abzulegen. Ich habe mir heute fest vorgenommen, das Unangenehme zu erst zu erledigen, dann habe ich das Schlimmste hinter mir und kann mich den angenehmen Dingen widmen. Gesagt getan. Es sind verdammt viele Unterlagen, die ich ausfüllen darf. Wenn ich alles fertig ausgefüllt habe, muss ich in drei verschiedene Städte. Jetzt habe ich mir selbst den Druck gemacht, denn dies wird eine Herausforderung alles zeitlich mit Bus und Bahn unter einem Hut zu bekommen. Eine Unterlage benötige ich von meinem alten Arbeitgeber. Ich rufe in der Personalabteilung an und  will einen Termin machen. Sie haben diese Unterlagen schon automatisch ausgefüllt und witziger Weise genau heute sowieso an mich versendet. Einerseits gut, andererseits habe ich dann nicht sofort alles komplett. Den Brief dürfen Sie aus Datenschutzgründen nicht aus dem Postfach holen, sonst wäre ich direkt hingefahren und hätte mit den Umschlag abgeholt, um Zeit zu gewinnen. Laut Auskunft beim Arbeitsamt brauche ich nicht vorbeikommen, wenn ich nicht alle Unterlagen zusammen habe. Sie dürfen sie nicht annehmen. Dumm gelaufen. Also darf ich auf die Post warten. Sobald ich alles habe, kann ich dann zum Arbeitsamt. Die Zeit spielt gerade gegen mich. Das Gute daran ist, dass ich heute nicht vor die Tür muss und sich die Drei-Städte-Tour komplett in Luft aufgelöst hat. Das zaubert mir doch wieder ein Grinsen ins Gesicht. Schon wieder Zeit gewonnen und ich kann mich um andere Dinge kümmern. Die finanzielle Unterstützung wird auch funktioniert, da bin ich ziemlich sicher.

 

ALLES WAS DIR PASSIERT, IST EINE EINLADUNG ZUM WACHSEN.

DIE KRÄFTIGEN BÄUME WACHSEN UNTER DEN SCHWIERIGSTEN BEDINGUNGEN.

  

Täglicher WhatsApp Newsletter von Damian Richter.

Hole ihn Dir JETZT auf Dein Handy.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0