· 

TAG 153 - SCHWIERIGE ZEITEN


Denken wird Angst nicht überwinden, handeln schon. Bevor wir eine Entscheidung treffen, denken wir viel zu sehr. Wir denken sehr viel kaputt, bevor es überhaupt begonnen hat und auch bevor der Samen überhaupt eine Chance hat, wachsen zu können. Leider hören wir auch viel zu oft auf unser Umfeld, statt einfach das zu tun, was uns im Herzen berührt und was wir wirklich wollen. Bei den Ratschlägen und Meinungen unseres Umfeldes sollte man immer bedenken, von wem es kommt, hat diese Person diese Situation schon mal erlebt, kennt sie sich damit aus, hat sie wirklich Erfahrungen damit?? Hat Dein Umfeld überhaupt das Recht, sich in Deinem Leben einzumischen. Wenn jeder Mensch die eigene Verantwortung für sich selbst übernehmen würde, dann würde man tatsächlich nur von den Menschen Rat einholen, die diesen Weg schon vor einem gegangen sind. Such Dein Umfeld also weise aus und lass Dir nicht einreden.

 

Inzwischen war ein paar mal zur Einarbeitung an der Tankstelle. Heute der Schups ins kalte Wasser. "Du machst die Schicht jetzt mal alleine, wir tun so als wäre ich gar nicht da. Du bist nämlich Samstag und Sonntag direkt alleine eingeteilt". Oh wie krass. Ich denke, ich habe die Schicht aber ganz gut hinbekommen. Und nur so lernt am Besten. Einfach machen!! Zur Not habe ich Telefonnummern. Die Kunden haben echt klasse Verständnis und helfen einem sogar, die richtigen Zigaretten zu finden. Hätte ich nicht gedacht, dass es so schnell geht, mit meinem Job. Samstag habe ich sogar noch jemanden wiedergetroffen, die ich sogar über 30 Jahre kenne. Meine erste Ausbildung damals bei der Stadt. Hatte ich schon ganz verdrängt, dass ich ja in der gleichen Stadt mal gearbeitet habe. Der Chef hat sogar heute angefragt, ob ich nicht sogar Voll- oder Teilzeit bei ihm arbeiten möchte. Aber das macht gerade keinen Sinn für mich. Ich bekomme mein Arbeitslosengeld, darf bis 450 Euro nebenbei verdienen und kann mir so nebenbei mein Business aufbauen. Vermutlich wird er mir gar nicht soviel zahlen können, dass ich auf das gleiche oder sogar mehr rauskommen würde. Außerdem habe ich ja aus meinem Volltimejob dazugelernt. Kein Geld der Welt kann einem die Gesund bezahlen. Ich fühle mich aber sehr geehrt, dass er es mir anbietet. Wenn jemand in Bochum fünf Stunden arbeiten möchte, ich weiss, wer einen Job an der Tankstelle zu vergeben hat.... 

 

Bei mega schönen Wetter ging es mit einer sehr guten Freundin und ehemaligen Arbeitskollegin in die Sauna. Es gibt nichts Schöneres, als einfach zu relaxen, zu quatschen, Spass zu haben, zu schlafen, zu saunieren, im Natursee baden zu gehen und das Leben einfach zu genießen ohne dabei auch nur eine Minute auf die Uhr zu schauen. Der Körper und die Seele bracht eine Auszeit, das sorgt für neue Energie. So genieße ich gerade jeden Tag und jede freie Minute meines neuen Lebens. Ich lebe mein Leben tatsächlich ganz anders, viel bewusster. Kein fremdbestimmen mehr, kein Meckern, Nörgeln oder Jammern, wo andere zu mir sagen "Wie machst du das? Wie kannst du so ruhig bleiben?" Es ist ganz einfach... ich bin bei mir selbst, ich bin in meiner inneren Mitte angekommen. Dann kann im Außen etwas sagen, über mich lästern, eine andere Meinung haben, mir ist es aber vollkommen egal, weil ich nicht mehr auf die Meinung anderer angewiesen bin. Ich weiss was ich kann und ich stehe im vollkommenen Vertrauen zu mir selbst und meinem Herzen und meinem Weg, den ich unerschütterlich gehen werde. Das heisst nicht, dass mir andere Menschen egal sind. Ganz im Gegenteil. Die Menschen, die mich so akzeptieren wie ich bin und mich so sein lassen, wie ich bin, mich nicht klein halten wollen, die haben einen besonderen Platz in meinem Herzen. Besonders in schwierigen Situationen - wie bei mir die finanzielle Herausforderung gerade - merkt man, wer deine wirklichen Freunde sind. Dafür bin ich gerade richtig dankbar. Die einen laden dich zum Essen ein, die anderen zahlen das Getränk, es wird mir angeboten, meinen Kühlschrank vollzumachen, die nächste will mir ein Paket mit Vorräten wie Nudeln etc. zusenden... Richtig schön, solche tolle und herzlichen Menschen in seinem Umfeld zu haben. Das sind die Menschen, die zu einem stehen, egal wie es einem geht oder besonders wenn man Herausforderungen im Leben hat. Letztendlich ist es eine Herausforderung, die lediglich das Geld betrifft. Was ich merke ist, es gibt immer ein Lösung, auch wenn man sie zuerst gar nicht sieht. Die Situation eröffnet neue Wege und Türen und man entdeckt das Besondere im Leben. Nämlich die Liebe anderer Menschen und das Vertrauen zu dem Guten im Leben - zu dem natürlichen Lauf des Lebens.

 

DENKEN WIRD ANGST NICHT ÜBERWINDEN, HANDELN SCHON.

RICHTE DEINEN FOKUS AUF DAS POSITIVE UND ÜBERWINDE DEINE ÄNGSTE. DENK IMMER DARAN, DU BIST VIEL GRÖßER ALS DU DENKST.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0